aeg-kuechenmaschinen-vergleich

AEG Küchenmaschinen – Deutsche Spitzeprodukte seit 1883

Die AEG Aktiengesellschaft wurde von Emil Rathenau als „Deutsche Edision Gesellschaft für angewandte Electrizität“ 1883 gegründet und stellte zu Beginn Elektrowaren im Haushaltsbedarf, aber auch technische Bestandteile von Dampflokomotitve, Straßenbahnen, Elektroheizungen usw. her. Bis zum Ersten Weltkrieg hatte sich die Firma bereits zum zweitgrößten Elektronikhersteller Deutschlands entwickelt bzw. zu einem der größten Marktführer auf diesem Gebiet weltweit.

Während des Kriegs stellte das Unternehmen Flugzeuge für das deutsche Kaiserreich her, während des Zweiten Weltkrieges war die Firma ebenfalls an verschiedenen Stellen im Rüstungssektor tätig, bewahrte jedoch einen amerikanischen Einfluss durch ausländische Investoren. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Fabrikhallen von der Sowjetunion beschlagnahmt, weswegen das Unternehmen seinen Sitz nach Westdeutschland, angefangen mit Kassel verlegte und von dort sich erholte.

Die AEG erlebten einen beispiellosen Aufstieg bis 1970, als sie zwischenzeitlich der zwölftgrößte Elektrohersteller der Welt waren, fielen dann aber einem schleichenden Niedergang zum Opfer, der schließlich 1985 darin endete, dass das Unternehmen von Daimler-Benz übernommen wurde. Ab 2005 übernahm Electrolux in Lizenz die AEG Unternehmensbestandteile sowie die Marken und wiederbelebte auch die kurzzeitig erschienenen AEG Küchenmaschinen, die sich seit Dato einen festen Platz auf diesem Markt erkämpft haben.

Die besten AEG Küchenmaschinen – Mehr als 130 Jahre Erfahrung

AEG KM 6100 Küchenmaschine

Die AEG KM 6100 gehört mit ihr sehr große Rührschüssel mit einem Füllvolumen über 5,7l inklusive des ergonomischen Griffs sowie dem 1,6 PS Leistungsmotor zu den stärksten Küchenmaschinen, die auf dem Markt erhältlich sind. Unterstrichen wird dies auch durch die programmierbare Zeitschaltuhr inklusive Abschaltautomatik, Restlaufzeit sowie vieler weiterer nützlicher Funktionen.

Der Motor verfügt über 10 unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen, lässt sich also genau auf die zu verarbeitende Masse einstellen. Als Aufsätze sind ebenfalls ein Spritzschutz, ein Flachrührer, ein Knethaken und ein Turbo-Schneebesen enthalten. Unterstrichen wird das makellose Design von praktischen LED-Anzeigen, die nicht nur optisch oder in der Dunkelheit eine gute Figur machen. Schließlich ist der automatische Abschaltschutz dazu geeignet bei zu hoher Belastung das Gerät vor Überhitzung zu bewahren.

AEG KM 4100 Küchenmaschine

Als der kleine Bruder der KM 6100 ist diese AEG Küchenmaschine dennoch nicht zu unterschätzen, verfügt sie doch über die gleichen Vorteile, wenn auch in etwas kleinerer Ausführung. Das Fassungsvermögen der Rührschüssel beträgt 4,8l, die Leistung des Geräts beträgt 1000 Watt. Sie eignet sich mit ihren zehn vorhandenen Betriebsstufen somit optimal für die Herstellung von verschiedensten Sorten von Brot- und Backwerk.

Die Rührschüssel wird dabei durch das einmalige elliptische, planetarische Rührsystem voll durchzogen, sodass keine Klumpen oder anderen Reste wie Mehl oder Zucker unverrührt zurückbleiben. Alle Aufsätze eigenen sich für die Säuberung in der Spülmaschine. Enthalten sind in dem Set neben dem Rührer auch ein Knethaken, Schneebesen sowie ein Spirtzschutz.

AEG KM 3300 Küchenmaschine

Diese Küchenmaschine von AEG ist etwas schwächer als die anderen, mit 800 Watt dennoch im starken Bereich was die Leistungsfähigkeit angeht. Was sie so überzeugend macht, ist die enorme Vielfalt an im Set enthaltenen Aufsätzen, darunter Spritzschutz, Schnitzelwerk, Flachrührer, Knethaken, Schneebesen, Mixer, Salat- sowie Gemüseschneider und Fleischwolf.

Mit Ausnahme der AEG Küchenmaschine sind alle Aufsätze – auch der Mixer – für die Spülmaschine geeignet. Diese Vielfalt hat ihren Preis, denn das Kombinationsset ist im höheren Preissegment angesiedelt, vergleichsweise günstig aber im Verhältnis zu den Komplettsets anderer Hersteller. Auch der praktische Abschaltschutz ist vorhanden, inklusive extra Saugfüßen zur notwendigen Sicherung der Stabilität.

Das macht AEG Küchenmaschinen besonders

AEG Küchengeräte seit 1883

Seit der Übernahme von Electrolux haben sich die AEG Küchenmaschinen stets weiterentwickelt und auch Gewinn von den vielen Innovationen ziehen können, die ebenfalls Teil des Electrolux-Konzerns sind. Dadurch stieg nicht nur der optische Grad an Perfektion, sondern auch die Stabilität, Haltbarkeit und die Vielseitigkeit bei optimaler Leistung wurde verbessert.

Das Besondere an AEG Küchenmaschinen ist jedoch die Design-Philosophie des deutschen Künstlers, Malers, Typografen und Architekten Peter Behrens, der auch das AEG Logo 1912 entwarf. Seine Philosophie findet sich auch in der Architektur des Firmengebäudes, ebenso wie in der Inneneinrichtung, beispielsweise der heute antiquarischen Stechuhren wieder.

Unter diesen Design-Ansprüchen werden die Küchengeräte von AEG hergestellt. Sie werden jedoch auch von unabhängigen Portalen getestet, bzw. man kann vor einem Kauf auch auf authentische Rezensionen bei Amazon blicken, um sich zu erkundigen. Moderne AEG Küchenmaschinen stellen auch die geringe Emission sowie den Nachhaltigkeitsaspekt bei Produktion und Nutzung in den Vordergrund.

Ebenfalls von der Redaktion empfohlen:


Fazit

AEG Küchenmaschinen können auf eine lange Traditionslinie zurückblicken und verfügen über umfangreiche Vorzüge. Sie sind der Design-Philosophie eines der prägendsten Künstler des 20. Jahrhunderts nachempfunden und überzeugen auch durch Haltbarkeit und Leistungsfähigkeit. Lediglich beim Preis gibt es einige Abstriche zu machen, da dieser im oberen Segment für Küchenmaschinen angesiedelt ist.